Mit der 5. Klasse der Grundschule Balzers erarbeiteten wir selbst ein Stück mit dem schönenTitel "Elefantitis". Wir befinden uns in einem phantastischen Land, in dem die "Muffinosis" leben. Hier kann man alles essen, alles wächst nach, wenn man nicht zu viel davon nimmt. Die Kinder werden gesät und geerntet. Doch die große Bedrohung sind die Elefanten, die von Zeit zu Zeit der Heißhunger befällt, und die in ihrer Gier schnell alles zerstören.  Als sie hemmungslos im "Überfluss" baden, bekommen sie "Elefantitis", das Kind kann nicht mit zurück. Die Muffinosis haben Mitleid, und später für jedes Problem eine Lösung, weil sie nämlich clever sind. Und dann gibts noch die rockenden Mäuse, die die Caramelmauer bewachen und neugierige Hummeln als Boten ... Auf der Leinwand im Hintergrund gibts zwei mal einen Stop - Motion - Film zu sehem, made by Katrin Hartmann. Aufführung für die Eltern am 5.5. 19.00 Uhr in der Schule 
Mit der VS Hörbranz erarbeitete Sabine im März die Geschichte von Ronja Räubertochter, Teil 1.


Und auch in Laubenberg im Allgäu spielten wir Ronja Teil 1 "Her mit den Gefahren" und Teil 2 "In der Bärenhöhle"
In der VS Thüringen erarbeiteten wir im Mai die Geschichte "Die kleine Hexe" von Ottfried Preusler
in der VS Bürs spielten wir im herbst "Die Lustige Grille".
Die Projekte in der VS Ludesch im Frühjahr waren ebenfalls Ottfried Preußler gewidmet.
Saskia erarbeitete " Die Kleine Hexe" und Sabine den "Räuber Hotzenplotz".
In der Weihnachtszeit 2017 spielte Sabine mit den Kindern der VS Hörbranz "Die lustige Grille". Es geht um die Grille, den Künstler, die im Sommer alle mit ihrer Musik erfreut, während die Ameisen fleißig für den Winter sammeln. Als der kommt, erfriert die Grille fast und stürzt vor dsa Ameisenhaus. Diese holen die Grille ins Haus, es soll ihr behagen bei Wärme und Schmaus.
"Du stimmtest uns heiter zu Arbeit und Rast, hab Dank und spiel weiter, du bist unser Gast!"
DSC06006